Glossar

transiente Hautflora

Als transiente oder zeitweilige Hautflora werden alle Mikroorganismen bezeichnet, die sich vorübergehend auf der Haut ansiedeln (Anflugkeime). Dazu zählen Bakterien, Pilze und Viren, die z. B. durch direkten Kontakt von Haut zu Haut oder indirekt über Gegenstände auf die Hände gelangen. Bei der hygienischen Händedesinfektiongeht es vor allem darum, die Keime der transienten Flora zu deaktivieren.

Wissensdatenbank

Die Erregerdatenbank bietet Informationen zu den häufigsten Krankheitserregern und passenden Desinfektionsempfehlungen. Im Glossar finden Sie wichtige Fachbegriffe rund um das Thema Infektionsschutz. Jetzt suchen!

Weitere Artikel