Glossar

Enteroviren

Enterovirus

Heterogene Gruppe von Viren aus der Familie der Picornaviridae mit hauptsächlicher Lokalisation im Magen-Darm-Trakt.

Enteroviren werden überwiegend fäkal-oral übertragen, dabei gelten bei der Weitergabe von Mensch zu Mensch die Hände als größte Kontaminationsquelle.

Typische, durch Enteroviren verursachte Krankheitsbilder, sind Gastroenteritiden und die sogenannte Sommergrippe. Bei Personen mit geschwächter Immunabwehr, Schwangeren oder Kindern sind zudem schwerere Krankheitsverläufe mit Hirnhautentzündung, Herzmuskel- und Lungenentzündung möglich.

Wissensdatenbank

Die Erregerdatenbank bietet Informationen zu den häufigsten Krankheitserregern und passenden Desinfektionsempfehlungen. Im Glossar finden Sie wichtige Fachbegriffe rund um das Thema Infektionsschutz. Jetzt suchen!

Weitere Artikel