von Guest et al. 2019
veröffentlicht in BMJ Open; 9: e029971
DOI 10.1136/bmjopen-2019-029971

Modelling the costs and consequences of reducing healthcare-associated infections by improving hand hygiene in an average hospital in England

Eine Verringerung der NI führt zu Kosteneinsparungen im Gesundheitssystem

Diese Modellstudie wurde erstellt, um die potenziellen klinischen und wirtschaftlichen Auswirkungen einer Verringerung der Inzidenz von therapieassoziierten Infektionen zu berechnen. Dazu wurde die Einhaltung der Handhygiene durch ein elektronisches Audit- und Feedbacksystem unter den Mitarbeitern des Gesundheitswesens in einem allgemeinen Modellkrankenhaus in England verbessert. Ein elektronisches Audit- und Feedbacksystem, das zu einer Verringerung der Häufigkeit von therapieassoziierten Infektionen um mindestens 15 % führt, wäre für den NHS eine kosteneffektive Maßnahme. 552 therapieassoziierte Infektionen könnten pro Jahr und Krankenhaus vermieden werden. Die Zahl der vermiedenen Todesfälle aufgrund von therapieassoziierten Infektionen könnte 19 pro Jahr und Krankenhaus betragen. Die gesamten jährlichen Krankenhauskosten, die auf HAI zurückzuführen sind, könnten um 13 % gesenkt werden.