von Hagel et al. 2015
veröffentlicht in Infect Control Hosp Epidemiol 36(8):957-62
DOI 10.1017/ice.2015.93

Quantifying the Hawthorne effect in hand hygiene compliance through comparing direct observation with automated hand hygiene monitoring

Der Hawthorne-Effekt hat einen erheblichen Einfluss auf das Händehygieneverhalten der Beschäftigten im Gesundheitswesen

In der prospektiven Beobachtungsstudie wurde die Händehygiene Compliance durch zwei Methoden ermittelt: ein System aus 70 elektronischen Dosierspendern mit Zählwerk, das registrierte, wann und wie oft jeder einzelne Spender betätigt wurde, und ein geschulter Studienassistent, der die Händedesinfektionsvorgänge zählte und zu Beginn jeder Beobachtung den Zweck der Untersuchung erläuterte. Insgesamt wurden 3.978 Situationen beobachtet, in denen eine Händedesinfektion nach dem 5-Momente-Modell erforderlich war. In 2.034 dieser Fälle desinfizierten die Beschäftigten des Gesundheitswesens tatsächlich ihre Hände. Damit lag die Compliance bei 51 %. Nur 99 von 2 113 Händedesinfektionsvorgängen (5 %) wurden nicht nach den 5 Momenten durchgeführt.