von Kampf et al. 2008
veröffentlicht in BMC Infect Dis 29;8:149
DOI 10.1186/1471-2334-8-149

Influence of rub-in technique on required application time and hand coverage in hygienic hand disinfection

Die eigenverantwortliche Einreibemethode und eine 30-sekündige Einwirkzeit führen zu den besten Ergebnissen für eine hochqualitative Hände-Desinfektion

Die Studie umfasste vier Versuchsreihen und wurde mit 15 Probanden und 20 Mitarbeitern des Gesundheitswesens durchgeführt, um die Abdeckung der Hände nach dem Auftragen des Hände-Desinfektionsmittels mit verschiedenen Einreibetechniken und unterschiedlichen Einwirkzeiten zu untersuchen. Der Prozentsatz der vollständig bedeckten Hände und die durchschnittliche Einreibedauer wurden mit einer fluoreszierenden Lösung in Kombination mit einer UV-Lichtbox bewertet. Die einmalige Durchführung der 6 Schritte benötigte nur 17 Sekunden, führte aber bei allen Probanden zu Lücken in der Abdeckung. Mit jeder weiteren Wiederholung der 6 Schritte wurde die Deckkraft besser, benötigte aber eine Einwirkzeit von bis zu 37 Sekunden. Die eigenverantwortliche Einreibemethode lieferte die besten Ergebnisse bei der Abdeckung und benötigte zwischen 25 und 28 Sekunden.