von Srigley et al. 2014
veröffentlicht in BMJ Qual Saf. 23(12):974-80
DOI 10.1136/bmjqs-2014-003080

Quantification of the Hawthorne effect in hand hygiene compliance monitoring using an electronic monitoring system: a retrospective cohort study

Der Hawthorne-Effekt beeinflusst das Verhalten des Personals bei der Händehygiene während der Beobachtungen in hohem Maße

Die retrospektive Kohortenstudie wurde in zwei Organtransplantationsabteilungen eines akademischen Akutkrankenhauses über einen Zeitraum von 8 Monaten durchgeführt. Das elektronische Überwachungssystem wurde in beiden Abteilungen installiert und umfasste mobile Tags, die von 60 Mitarbeitern getragen wurden. Ein Netz von drahtlosen Empfängern, die in Patientenzimmern, Fluren und vor allem in Seifen- und Hände-Desinfektionsmittelspendern installiert waren, zeichnete Bewegungen, Standorte und die Nähe der Tags zueinander auf. Außerdem zeichnete das System auf, wie oft die einzelnen Dosierspender aktiviert wurden. Während der letzten 3,5 Monate der Studie wurde die Händehygiene-Compliance auf beiden Stationen (außer in den Patientenzimmern) auch durch direkte Beobachtung überprüft. Die Auditoren trugen ebenfalls Schilder, um den Ort und die Zeit der Beobachtung zu dokumentieren. Für die Datenanalyse wurde die Häufigkeit der Aktivierung von Spendern pro Stunde in Sichtweite des Auditors (exponiert) mit der Häufigkeit der Verwendung von Spendern in Fluren, die für den Auditor nicht sichtbar waren (nicht exponiert), verglichen. Der Vergleich wurde mit drei nicht exponierten Gruppen durchgeführt, die jeweils unterschiedliche Orte und Zeiten der Datenerfassung hatten. Die mittlere Aktivierungshäufigkeit der exponierten Spendern in den Gängen betrug 3,75 pro Stunde. Nicht exponierte Spender in Fluren erreichten Werte von 1,48 (Gruppe 1), 1,07 (Gruppe 2) und 1,50 (Gruppe 3). Die Ergebnisse zeigen, dass die exponierten Spender deutlich häufiger benutzt wurden als die der drei Vergleichsgruppen. In den Patientenzimmern (keine direkte Beobachtung des Händehygiene-Verhaltens) wurde dieser Effekt nicht beobachtet.