von Suchomel et al. 2009
veröffentlicht in J Hosp Infect 71(3):228-33
DOI 10.1016/j.jhin.2008.11.006

Surgical hand disinfection using alcohol: the effects of alcohol type, mode and duration of application

Das alkoholisches Hände-Desinfektionsmittel Sterillium, das eine Mischung aus zwei hochkonzentrierten Propanol-Typen enthält, erzielt innerhalb von 1,5 Minuten eine Wirksamkeit, die mindestens so hoch ist wie die 3-minütige Händedesinfektion mit dem Referenzalkohol (EN 12791)

In dieser Studie wurden drei Hände-Desinfektionsmittel auf Basis verschiedener Alkoholtypen nach der europäischen Norm EN 12791 mit verkürzter Einwirkzeit getestet. Die drei Studienphasen wurden mit 21 bzw. 20 Probanden durchgeführt. Die Probanden wurden für die ersten beiden Versuchsreihen in drei Gruppen und für die dritte Versuchsreihe in vier Gruppen eingeteilt. In der ersten Versuchsreihe wurde eine chirurgische Händedesinfektion mit Sterillium (Propan-2-ol 45,0 g, Propan-1-ol 30,0 g, Mecetroniumetilsulfat 0,2 g) und einem Referenzalkohol (n-Propanol, 60 % v/v) durchgeführt. Mit einer verkürzten Expositionszeit von 1,5 Minuten erfüllte Sterillium die Anforderungen der EN 12791 an die Wirksamkeit, auch wenn die Unterarme mit einbezogen wurden. Bei einer Einwirkzeit von 3 Minuten erzielte Sterillium log10-Reduktionen von 3,43 ± 1,28 (Sofortwirkung) und 2,16 ± 1,23 (3-Stunden-Wert) und übertraf damit sogar die Wirksamkeit des Referenzverfahrens (Sofortwirkung: 2,97 ± 0,97; 3-Stunden-Wert: 1,60 ± 0,97). Auch das zweite Hände-Desinfektionsmittel auf Propanolbasis erfüllte die Prüfanforderungen. Das Hände-Desinfektionsmittel auf Ethanolbasis erreichte dagegen keine ausreichende Wirksamkeit innerhalb der 1,5-minütigen Händedesinfektion.