von Tomczyk et al. 2022
veröffentlicht in Lancet 22(6): 845-856
DOI 10.1016/S1473-3099(21)00809-4

The first WHO global survey on infection prevention and control in health-care facilities

Die Erfolgschancen und das Ausmaß der Auswirkungen multimodaler Maßnahmen sind größer als die von Einzelmaßnahmen

Anhand der IPCAF-Umfrage der WHO bewertete diese Studie den aktuellen Stand der IPC-Umsetzung in Krankenhäusern auf globaler Ebene. Generell zeigten die Krankenhäuser ein fortgeschrittenes Niveau der Umsetzung. Niedrigere Werte wurden insbesondere in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen sowie in öffentlichen Einrichtungen erzielt. Kernkomponente 8 (bauliche Umgebung) und Kernkomponente 2 (Leitlinien) erreichten die höchsten Werte, während Kernkomponente 7 (Arbeitsbelastung, Personalausstattung und Bettenbelegung) und Kernkomponente 3 (Aus- und Weiterbildung) die niedrigsten Werte erzielten. Die Studie zeigte große Unterschiede zwischen den Einkommensschichten auf und unterstreicht die Notwendigkeit funktionaler und durchführbarer IPC-Maßnahmen.