14.01.2020

Gibt es bereits erworbene Resistenzen gegenüber bestimmten alkoholischen Hände-Desinfektionsmitteln?

Nein.

Hintergrund:
Aufgrund der unspezifischen Wirkung von Desinfektionsmitteln auf Bakterien ist keine Resistenzbildung zu erwarten. Die Alkoholmoleküle schädigen die äußere Zellmembran, dringen in das Zellplasma ein und zerstören die innere Struktur der Zellmoleküle und der Proteine des Zellplasmas. Dieser als Denaturierung bezeichnete Vorgang und die Gerinnung von Enzymen führen zu einem Verlust der zellulären Aktivität und schließlich zum Zelltod.

Lediglich die unsachgemäße Anwendung von Desinfektionsmitteln kann zu Resistenzen führen, wenn z. B. die Wirkstoffkonzentration und Einwirkzeit zu gering sind.

Wissensdatenbank

Die Erregerdatenbank bietet Informationen zu den häufigsten Krankheitserregern und passenden Desinfektionsempfehlungen. Im Glossar finden Sie wichtige Fachbegriffe rund um das Thema Infektionsschutz. Jetzt suchen!

Weitere Artikel