Glossar

Rotavirus

Rotavirus
Das Rotavirus ist ein häufiger Erreger von Gastroenteritiden im Kleinkindalter.

Hüllenloses hydrophiles Virus, das gegen Umwelteinflüsse relativ resistent ist.

Etwa 50 Prozent der im Kleinkindalter auftretenden Gastroenteritiden werden durch Rotaviren verursacht. Die Infektionsquellen sind dabei häufig infizierte Kinder.

Es können nosokomiale Infektionen auftreten. Die Übertragung geschieht in erster Linie durch Schmierinfektionen. Tröpfcheninfektionen sind auch möglich.


Wissensdatenbank

Die Erregerdatenbank bietet Informationen zu den häufigsten Krankheitserregern und passenden Desinfektionsempfehlungen. Im Glossar finden Sie wichtige Fachbegriffe rund um das Thema Infektionsschutz. Jetzt suchen!

Weitere Artikel