Erreger

Mycobacterium chimaera
(Bakterium)

Mykobakterien
Eintrocknen, gefrieren, Schwefelsäurebäder: Wenn andere Mikroorganismen längst k.o. gehen, leben Mykobakterien weiter.

Mycobacterium chimaera ist ein aerobes, Gram-positives Bakterium der Familie Mycobacteriaceae. Es zählt zu den nichttuberkulösen (atypischen) Mykobakterien und ist Mitglied des Mycobacterium avium-Komplexes.

Normalerweise ist M. chimaera nicht für den Menschen gefährlich. Allerdings kann der Erreger bei stark abwehrgeschwächten Patienten vereinzelt Lungenentzündungen hervorrufen. In seltenen Fällen wurden nach Herzoperationen invasive Infektionen mit dem Erreger beschrieben. Als Ursache werden mit dem Erreger verunreinigte Temperatur-Regulierungsgeräte angenommen, die während der Herzoperationen eingesetzt wurden.

Die Übertragung von M. chimaera erfolgt hauptsächlich über Tröpfchen oder Partikel aus der Luft.

» Erforderliches Wirkungsspektrum
Mykobakterizid


Hier finden Sie Produkte mit einem mykobakteriziden Wirkungsspektrum.

Wissensdatenbank

Die Erregerdatenbank bietet Informationen zu den häufigsten Krankheitserregern und passenden Desinfektionsempfehlungen. Im Glossar finden Sie wichtige Fachbegriffe rund um das Thema Infektionsschutz. Jetzt suchen!

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren