Erreger

ECHO-Virus
(unbehülltes Virus)

Echovirus
Schwer zu knacken: Moleküle, die unbehüllte Viren zerstören wollen, müssen in das Innere vordringen.

ECHO-Virus ist die Abkürzung für Enteric Cytopathic Human Orphan Virus und ein Sammelbegriff einiger Viren der Gattung Enteroviren, die sich hauptsächlich im Gastrointestinaltrakt vermehren. Die Viren sind unbehüllt und weisen ein ikosaedrisches Kapsid auf (kugelähnliche Form).

ECHO-Viren können Myokarditis, Gastroenteritis, oder Meningitis verursachen.

Die Übertragung erfolgt hauptsächlich über direkten oder indirekten Kontakt mit kontaminierten Personen oder Gegenständen.

» Erforderliches Wirkungsspektrum
Viruzid


Hier finden Sie Produkte mit einem viruziden Wirkungsspektrum.

Wissensdatenbank

Die Erregerdatenbank bietet Informationen zu den häufigsten Krankheitserregern und passenden Desinfektionsempfehlungen. Im Glossar finden Sie wichtige Fachbegriffe rund um das Thema Infektionsschutz. Jetzt suchen!

Weitere Artikel