Erreger

Enterococcus faecalis
(Bakterium inkl. VRE)

Enterococcus faecalis (incl. VRE)
Wahre Schmuckstücke: Die kugelförmigen Kettenkokken reihen sich aneinander wie Perlenschnüre.

Das Gram-positive Bakterium Enterococcus faecalis tritt einzeln, paarweise oder in Ketten angeordnet auf und gehört zur Familie der Enterococcaceae. Aufgrund starker Ähnlichkeiten in Aussehen und Aufbau wurden sie früher zu den Streptokokken gezählt. Die Bakterien weisen anaeroben sowie aeroben Stoffwechsel auf.

Enterococcus faecalis können Katheter-assoziierte Harnwegsinfektionen oder Wundinfektionen hervorrufen.

Enterococcus faecalis kann gegen Aminopenicilline, Glykopeptide Vancomycin und Teicoplanin (= VRE, Vancomycin-resistente Enterokokken) sowie zunehmend auch gegen neue Antibiotika, wie Cephalosporine oder Fluorchinolone, resistent sein.

Die Übertragung erfolgt hauptsächlich über direkten oder indirekten Kontakt mit kontaminierten Personen oder Gegenständen.

» Erforderliches Wirkungsspektrum
Bakterizid


Hier finden Sie Produkte mit einem bakteriziden Wirkungsspektrum.

Wissensdatenbank

Die Erregerdatenbank bietet Informationen zu den häufigsten Krankheitserregern und passenden Desinfektionsempfehlungen. Im Glossar finden Sie wichtige Fachbegriffe rund um das Thema Infektionsschutz. Jetzt suchen!

Weitere Artikel